ROBOTER-VERPACKUNGS- UND PALETTIERANLAGE FÜR FLASCHEN

Sind Sie interessiert?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Wir sind für Sie da.
Wir helfen Ihnen gerne, die beste Lösung zu finden.

Produkt:

PET-Flaschen mit einem Fassungsvermögen von: 1 l / 1,5 l / 2 l / 3 l / 5 l. Die Flaschen unterscheiden sich in der Form und hinsichtlich des Vorhandenseins zusätzlicher Elemente (mit oder ohne Griffe).

ZIEL DER INVESTITION:

  • Deutliche Steigerung der Palettierkapazität
  • Beibehaltung des Palettierbereichs auf der bestehenden, unveränderten Fläche, ohne dass dieser erweitert werden muss
  • Minimierung der Investitionskosten

LEISTUNGSFÄHIGKEIT:

Die Roboter-Verpackungs- und Palettieranlage weist eine Kapazität von 11.000 Flaschen pro Stunde auf. Die Leistungsfähigkeit wird flexibel an die Produktionskapazität angepasst, die je nach Fassungsvermögen der Flaschen variiert.

BEDINGUNGEN:

Der Kunde entwickelte das Produktionspotenzial der Anlage weiter, was dazu führte, dass der Verpackungs- und Palettierbereich an die neuen Bedingungen angepasst werden musste. Eine Beibehaltung des bestehenden, traditionellen Modells würde eine Erweiterung des Raums für die Verpackung und Palettierung erforderlich machen.

ROBOTERSTATION:

Der Roboter entnimmt eine Produktschicht aus dem Kommissioniervorgang und platziert sie in einem bereits positionierten Produktdisplay. Anschließend werden die Produktdisplays auf eine DHCP-Palette versetzt. Nachdem ein voller Stapel platziert wurde, setzt er ihm eine „Kappe“ in Form eines um 180° gedrehten Produktdisplays auf.

Spezielle Konstruktionen des Bearbeitungskopfes des Roboters und des Kommissioniersystems ermöglichen das Verpacken und Palettieren von fünf Sortimentsarten.

Darüber hinaus ermöglicht das Kommissioniersystem eine maximale Verdichtung der Flaschenanzahl in Schichten sowie eine flexible Änderung der Anordnungsmuster je nach Sortimentsart (für einige Fassungsvermögen ist mehr als ein Konfigurationsschema vorgesehen.) Die Flaschen können in 11 Reihen gruppiert werden, bei gleichzeitiger Berücksichtigung von zwei Richtungen der Reihenbildung – längs und quer. Das Positionierungssystem für die Griffe an den Schraubverschlüssen gewährleistet wiederum deren Aufstellung in einer bestimmten Ausrichtung.

ZUSATZINFORMATION:

Die Anlage verpackt und palettiert Produkte, die aus fünf unabhängigen Produktionssträngen stammen. Um die bestehende Organisation des Fertigungsprozesses aufrechtzuerhalten, wurde die Anlage für den Transport des Sortiments zur Roboterstation auf eine Höhe von 2,5 m angehoben und mit abnehmbaren Förderbändern ausgestattet.

Zusätzliche in der Anlage erledigte Aufgaben:

  • Formen von Produktdisplays
  • Stapeln von DHCP-Paletten auf einer Europalette
  • Umwickeln von Paletten
  • Anbringen von Logistiketiketten