ERWEITERUNG EINER PALETTIERANLAGE FÜR KARTONVERPACKUNGEN MIT KONFEKTIONIERTEN LEBENSMITTELN

Bewilligungszeitpunkt: 2015-04-08

Sind Sie interessiert?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Wir sind für Sie da.
Wir helfen Ihnen gerne, die beste Lösung zu finden.

ZIEL DER INVESTITION:

Ziel der Erweiterung und Modernisierung der Palettieranlage für Kartonverpackungen war es, deren Kapazität auf 85 Verpackungen pro Minute (um 25 %) zu steigern und die Anzahl der gleichzeitig palettierbaren Sortimentsartikel um weitere acht Produkte zu erhöhen – auf bis zu 35 Lagerbestandseinheiten. Die Investition bestand aus:

  1. Installation von zwei zusätzlichen Palettierstationen mit Robotern von FANUC Robotics. Derzeit arbeiten 10 Roboter in der Palettieranlage.
  2. Aktualisierung der Software vorhandener FANUC-Roboter, um dem Benutzer das Hinzufügen neuer Produktformate und Muster ihrer Anordnung auf einer Palette direkt zu ermöglichen.
  3. Modernisierung der Software der vorhandenen Roboter Motoman von Yaskawa im Hinblick auf die Optimierung der Bewegungsbahn der Roboter und die Qualität der Platzierung von Kartons auf einer Palette.
  4. Lieferung neuer Aufzüge, die Kartonverpackungen von der Ebene der Verpackungsanlage auf die Ebene der Sortieranlage transportieren, zusammen mit den dazugehörigen Geräten.
  5. Verlagerung der vorhandenen Aufzüge zur Anpassung an die neue Anordnung der Verpackungsanlage.
  6. Modernisierung des Transportsystems für volle und leere Paletten zur Steigerung der Effizienz, einschließlich der Modernisierung des Zuführbereichs für leere Paletten im Hinblick auf eine Verbesserung der Qualität der Positionierung von Abstandshaltern aus Karton auf Paletten und die Ergonomie des Systems.
  7. Erweiterung des Bereichs zum Umwickeln von Paletten, einschließlich:
    - System zum automatischen Anbringen von Pappecken und Platzieren von Abstandshaltern auf Paletten mit dem Roboter der Serie FANUC Robotics M-710, das gleichzeitig drei Formate von Ecken und zwei Formate von Abstandshaltern unterstützt,
    - neue Pufferstationen für nicht umwickelte Paletten,
    - Erweiterung des Abholbereichs für volle Paletten durch das Personal,
    - Lieferung eines neuen Ringwicklers für Paletten mit einer Kapazität von 65 Paletten/h mit einem System für das Anbringen von Abdeckungen auf den Paletten,
    - Nutzung des vorhandenen Ringwicklers als Reservegerät, in Reihe installiert
  8. Umfassende Modernisierung des Steuerungssystems der Palettieranlage und des SCADA-Visualisierungssystems im Hinblick auf die Optimierung des Anlagenbetriebs.

FUNKTIONSBESCHREIBUNG:

Die Produkte werden aus zwei Produktionsbereichen an die Palettieranlage geliefert und der Transport von der Ebene der Verpackungsmaschinen zur Ebene der Sortieranlage und Palettierstationen erfolgt über Aufzüge. Die Produkte werden aus allen Aufzügen auf ein gemeinsames Förderband geleitet. Die Verteilung der Verpackungen auf ausgewählte Palettierplätze erfolgt durch den Sortierer entsprechend dem zugewiesenen Produktionsauftrag anhand der angebrachten Barcodes.

Jede Palettierstation ermöglicht das gleichzeitige Stapeln von vier verschiedenen Produkten auf vier Palettentypen (unter Berücksichtigung der Abmessungen und Farben der Paletten). Roboter nehmen die Verpackungen mithilfe von Vakuumköpfen auf.

Ein wichtiges Element der Palettieranlage ist das System zur Zuführung leerer Paletten sowie die Abnahme empfangener und umwickelter voller Paletten mit einem Steuerungssystem, das auf einer einzigen SPS-Steuerung basiert. Die Zuführung leerer Paletten erfolgt mithilfe eines Industrieroboters und eines speziellen Manipulators, der einen kollisionsfreien Transport der Palette zum zentralen Teil der Anlage ermöglicht. Zur Verteilung der leeren Paletten kamen zwei Wagen mit eingebauten Rollenförderern zum Einsatz. Die vollen Paletten werden wiederum mit vier Wagen abgeholt, die entlang einzelner Palettierstationen fahren. Zur Kommunikation mit den Wagen wurden WLAN-Kommunikationsmodule eingesetzt. Das Sicherheitssystem wurde so konzipiert, dass der Eingriff des Personals an einer ausgewählten Station die Arbeit anderer Palettierroboter nicht stoppt.

Volle Paletten werden automatisch zum Palettenwickelbereich transportiert, wo zwei automatische Ringwickler (von denen einer im Normalbetrieb nicht läuft und im Falle einer Störung oder eines Wartungsvorgangs des Hauptwicklers als Reservegerät dient) und ein automatisches System zum Anbringen von Ecken und oberen Abdeckungen installiert ist, das auf Basis des Industrieroboters FANUC Robotics betrieben wird. Das Anbringen von Ecken, das auf einer vom Hauptwickler unabhängigen Station durchgeführt wurden, ermöglichte den Einsatz eines Wicklers mit geringerer Leistungsfähigkeit als bei integrierten Systemen. Logistiketiketten werden auf den beiden Seitenflächen einer vollen Palette angebracht. Die Abnahme der gekennzeichneten Paletten erfolgt mit einem Gabelstapler.