PASSEN SIE IHRE PRODUKTION MIT DEN FLEXIBLEN LÖSUNGEN VON WIKPOL AN DIE ANFORDERUNGEN DES MARKTES AN

Die Roboter-Palettierungs- und Verpackungslinien von Wikpol zeichnen sich durch hohe Flexibilität aus, wodurch sie unter allen Produktionsbedingungen und bei der Arbeit mit jedem Produkt einsetzbar sind. Der Umfang der in der Linie ausgeführten Aufgaben geht oft über den Bereich der Palettierung und Verpackung hinaus und umfasst eine Reihe von Tätigkeiten im Zusammenhang mit anderen Prozessen: Verpackung, Qualitätskontrolle, interne Logistik usw.

Die Palettier- und Verpackungsanlagen von Wikpol sind flexibel, weil sie Folgendes ermöglichen:

Stapeln von Produkten auf Paletten nach komplexen Mustern

Einfache und schnelle Anpassung an ein neues Produktionsprofil

Effizienzsteigerung bei einer Steigerung des Produktionsvolumens

Zusammenarbeit mit anderen Arbeitsstationen, z. B. Verpacken oder Palettieren und automatisiertes Verpacken, etwa mit Palettierern

Sortiments mit einer großen Vielfalt an Formen, Gewichten, Abmessungen und Herstellungsmaterialien.

Palettieren von Produkten, die von mehreren Produktionslinien gleichzeitig oder abwechselnd zugeführt werden.

Palettieren von Kleinserien

Großserienstapelung

Steuerung des Anlagenbetriebs auf verschiedenen Ebenen

Problemlose Verbindung zu den in der Anlage installierten Geräten wie auch mit Einheiten, die erst in der Zukunft installiert werden

Vollständiger Datenaustausch mit bestehenden IT-Systemen und Software, die in Zukunft entwickelt werden

Reibungslose Änderung der Anordnungsschemata unter Verwendung verschiedener Palettentypen

Durchführung zusätzlicher Aufgaben, wie zum Beispiel:

  • Kontrolle des Gewichts oder der Form des Produkts und Unterscheidung von Teilen, die außerhalb der Toleranz liegen
  • Metalldetektion
  • Kennzeichnung oder Etikettierung des Produkts, von Verpackungen
  • Konformitätskontrolle, Richtigkeit der Etiketten
  • Formen von Tabletts, Displays und Kartons
  • Verpacken von Produkten
  • Mischen verschiedener Produktarten in Sammelverpackungen
  • Verschließen von Verpackungen
  • Überprüfung der Korrektheit des Verschlusses von Verpackungen
  • Verpacken von Schüttgut und Formen von Säcken
  • Anbringen von Ecken, Unterlagen, Abstandshaltern und Deckeln an Paletten
  • Folierung und Etikettierung von Paletten
  • Nahtransport zur Produktion

ZAHLEN ZUR BESTÄTIGUNG DER FLEXIBILITÄT

Anlage zum Auflegen von feuerfesten Materialien auf Ofenwagen

57 beträgt die Anzahl der Arten von Keramikformstücken, die von einem Roboter aus zwei Pressen abgenommen werden
76 beträgt die Anzahl der Produktanordnungsmuster, ohne dass das System geändert werden muss
Die Produkte variieren in Größe und Form. Ihre Länge beträgt 150 bis 600 mm und das Gewicht liegt im Bereich von 2 bis 40 kg.

Anlage zum Palettieren und Verpacken von Kartons – Lebensmittelindustrie

32 beträgt die Anzahl der Muster zum Anordnen von Kartons eines Sortiments in 32 Typen auf einer Palette
86 Kartons pro Minute – durchschnittliche Leistungsfähigkeit der Palettier- und Verpackungsanlage
Der Kopf des Roboters nimmt Kartons unterschiedlicher Größe und unterschiedlichen Gewichts ab
Das System reagiert nicht empfindlich auf Unterschiede in der Verpackung: Mehrstückverpackung oder Karton
Ein Roboter an der Station für die Vorbereitung der Paletten ersetzt mehrere Geräte
Ein Roboter bringt Ecken an, die aufgrund der Komplexität und die Besonderheiten des Produktionsflusses bisher nur manuell angebracht wurden.

Palettier- und Verpackungsanlage für Farbdosen – chemische Industrie

70 Dosen pro Minute – Leistungsfähigkeit eines Roboters
13 Verpackungsgrößen – die Anlage palettiert Kunststoffeimer, lose Dosen und Dosen mit einem Fassungsvermögen von 0,25 l bis 25 l in Paketen
Anzahl der Lagen auf einer Palette von 1 bis 7
Zentrales Palettiersystem – umfasst 5 Stationen mit Palettierrobotern, denen die Produkte gemäß dem aktuellen Produktionsplan von der zentralen Transportlinie zugeführt werden

Bei der Differenzierung der palettierten Produkte sind die Roboter sehr flexibel.

Roboter erleichtern auch die Durchführung von Änderungen im Produktionsprozess, wie z. B. Produktmodifikationen, Umgestaltung des Produktionsprofils, Modernisierung von Stationen oder Optimierung von Prozessen. Dank der Flexibilität der Roboter können diese Änderungen schnell und mit relativ geringen Kosten durchgeführt werden.

Die Umstellung der Linie auf ein anderes Sortiment oder die Durchführung verschiedener Tätigkeiten im gleichen Zyklus erfolgt ohne zeitaufwändiges Umrüsten der Geräte (automatisches Umrüsten), wodurch Pausen zur Anpassung der Produktion an neue Bedingungen minimiert oder sogar beseitigt werden können.

Für diejenigen Personen, die für einen reibungslosen Produktionsablauf verantwortlich sind, sind das wichtige Argumente. Die Benutzer von Roboter-Palettier- und Verpackungssystemen betonen zudem die Vorteile der einfachen Erweiterung bzw. der Anbindung an andere Linien oder Geräte.

Lesen Sie auch

BEDIENERSCHULUNG
Vor der Inbetriebnahme der Palettier- und Verpa...
MONTAGE UND UMSETZUNG
Die Phase der Montage und der Inbetriebnahme de...