WIKPOL UNTERSTÜTZT TATO.NET

Der Anfang des Monats April 2020 ließ sich ungewöhnlich an. Die Coronavirus-Pandemie hat uns alle gezwungen, unser Leben neu zu organisieren. Menschen, die aus der Ferne arbeiten, haben es bereits geschafft, sich vollständig in diesem neuen System der beruflichen Tätigkeit zurechtzufinden, aber die Sorge um die Gesundheit ihrer Angehörigen und die Situation im Land und in der Welt ist wahrscheinlich zu einer alltäglichen Erfahrung geworden. Ebenfalls Anfang April beteiligte sich Wikpol an der Initiative Tato.Net. Im Rahmen dieser Aktion, die von Dariusz Cupiał initiiert und über mehrere Jahre erfolgreich weiterentwickelt wurde, entdecken wir gemeinsam die Vaterschaft.

Die Mission von Tato.Net ist es, Väter zu unterstützen und Männer dazu zu motivieren, Verantwortung für ihr eigenes Leben und das Leben ihrer Familien zu übernehmen. Dazu dienen regelmäßig stattfindende Konferenzen, an denen Vertreter verschiedener Wissenschaftsbereiche und bekannte Persönlichkeiten des gesellschaftlichen Lebens teilnehmen. Während der Konferenzen werden Fragen im Zusammenhang mit der Kindererziehung, der persönlichen Entwicklung von Vätern, der Vereinbarkeit von beruflichen und familiären Pflichten sowie dem gesellschaftlichen Klima rund um die Vaterschaft diskutiert.

Die neueste Frühjahrsausgabe der Konferenz unter dem Titel „Weisheit & Wirksamkeit”, organisiert im Lubliner Konferenzzentrum, versammelte über 30 Experten aus Polen und der Welt. Das Thema des Forums umfasste viele interessante Themen, wie zum Beispiel die Verantwortung für die Gefühle von Kindern angesichts der Pandemie, die Falle einer Wirksamkeit ohne Weisheit, die Haltung einer umsichtigen Vaterschaft, die Vorteile des Teilens der eigenen Erfahrungen mit Kindern, die Rolle des Vaters als Richtungsgeber in der digitalen, aber auch realen Welt und viele andere mehr. Zudem wurden Fragestellungen hinsichtlich der aktiven Anwesenheit von Vätern in Familien während der Quarantäne diskutiert (#BleibDaheim #VatiDaheim).

Unter den Mitarbeitern von Wikpol gibt es eine beträchtliche Gruppe von Personen, die mit Herausforderungen im Zusammenhang mit der Vaterschaft konfrontiert sind. Ein guter Vater zu sein ist eine immer schwieriger werdende Kunst und erfordert den Erwerb vieler Fähigkeiten, z. B. die Vereinbarkeit der Rolle des Vaters mit beruflichen Aufgaben (Work-Life-Balance). Initiativen wie Tato.Net sind ein sinnvoller Baustein zur Vorbereitung auf diese Rolle.

Lesen Sie auch

Fachkonferenz "Automatisierung und Robotisierung der Produktion - Wegweiser für Industrie 4.0"
Wir möchten Sie am 11. April 2024 nach Bydgoszc...
Unsere Grüße an Sie
Zum Osterfest wünschen wir Ihnen gute Gesundhei...